Steinberg_Havlicek.jpg

Steinberg & Havlicek

STEINBERG & HAVLICEK

steinberghavlicek.jpg

Seit mittlerweile über 25 Jahren spielen Traude Holzer und Peter Havlicek als Duo Steinberg und Havlicek alte und neue Wiener Lieder.
Vor undenklichen Zeiten (als der Schilling noch im Umlauf und das Eis nicht am Stiel, sondern auf den Gletschern war) lernten sich die beiden an der Jazzabteilung der Musikhochschule Graz kennen. Die musikalischen Seelenverwandten entdeckten bald ihre gemeinsame Leidenschaft für die Wiener Musik und begannen, immer mehr Wiener Gstanzln und Lieder in ihr Jazzprogramm aufzunehmen. Keine Geburtstagsfeier, kein Begräbnis, keine Beserlpark-Eröffnung wurde ausgelassen, ja auch das Wiener Konzerthaus und der Bockkeller wurden von Ihnen beschallt und bespielt.
Karl Hodina, Walther Soyka, Roland Neuwirth und Sulzer, Wolfram Berger, Wolfi Böck, Ernst Kovacic, André Heller, DES ANO, Helmut und Maria Stippich und viele, viele andre haben mit ihnen die Bühne geteilt.
In den letzten Jahren und nach 4 gemeinsam veröffentlichten, hochgelobten CDs mit Wiener Musik finden sich jazzige Klänge genauso im Programm, wie Gedicht und Prosavertonungen und tragen so zum unverwechselbaren Klang der 2 Stimmen samt Kontragitarre bei.
Ein Angriff auf das Sentimental-Nervensystem, mit Liedern, die sonst nur knapp vor der Sperrstunde erklingen.
Sollen wir sagen, sie sind legendär? Halten wir es doch lieber mit einer Zeile von Roland Neuwirth:… “denn wo i no net gsunga hob, is net mei Revier…“

 

CD's

 

FOTOS

Abdruck gegen Namensnennung des Fotographen honorarfrei